+43 6566 7366
  DE   |   EN   |   RU
17.11.2016 Richtiges Dimensionieren von Expansionsgefäßen und die Bedeutung des Gasvordruckes

17.11.2016 Richtiges Dimensionieren von Expansionsgefäßen und die Bedeutung des Gasvordruckes

Um bei geschlossenen hydraulischen Systemen (Heizung, Solar, Kälte,..) konstanten Anlagendruck zu gewährleisten, ist die richtige Größe und der richtig eingestellte Vordruck des Expansionsgefäßes ein wichtiger Faktor: sind die Expansionsgefäße zu klein dimensioniert, sind sie nicht in der Lage, das gesamte Ausdehnungsvolumen aufzunehmen und Druckschwankungen in der Anlage sind die Folge.

Auch ein falsch eingestellter oder fehlender Gasvordruck beeinträchtigt die gesamte Funktion der Anlage. Fehlt der Vordruck oder ist er zu klein, so nimmt das Expansionsgefäß schon bei geringen Anlagentemperaturen so viel Wasser auf, dass in der Aufheizphase kein Platz mehr für die physikalische Ausdehnung vorhanden ist.
Ist der Gasvordruck zu groß, reduziert sich das mögliche Aufnahmevolumen und die Funktion der Anlage ist ebenfalls gestört.

In unserem Technischen Handbuch Vordruckgefäße finden Sie für die richtige Dimensionierung, und die richtigen Einstellungen für Expansionsgefäße eine Schnellauswahltabelle.

Noch einfacher geht’s mit unserem Online-Auslegungsprogramm elko-online unter:

https://elko-online.eder-heizung.at


Jobs
Kundendiensttechniker Wien/Ost- & Oberösterreich
Wir suchen im Bereich Heiztechnik/Erneuerbare Energien eine/n: KUNDENDIENSTTECHNIKER/IN für Wien/Ostösterreich Ihr Profil: - Ausbildung und/od...